Sailing World Cup Hyeres 2.4mR

Kommentare 0
Regatta, Vision Integration

Das Resümee nach den Wettfahrten 8, 9 und 10: Wind von 8-12 Knoten aus Ost wurde angesagt. Nach dem Start der 8 Wettfahrt wurde der Wind dann stärker bis 19 Knoten. AASC-Starter Kurt Badstöber konnte seine Vorgaben Vorwind und Kreuz gut umsetzen und sich sehr gut auf die neuen Windverhältnisse einstellen. Leider ging in der 9. Wettfahrt der Vorliekstrecker des Vorsegels auf, Kurt ist jedoch mit seinem Ergebnis Platz 9 und Platz 8 dennoch sehr zufrieden. Mit dem 11. Gesamtrang konnte er einen schönen Abschluss für seinen World Cup Auftakt feiern!

 Fred Sulek

Schreibe einen Kommentar